MeerFit- auch in Herbst und Winter

F76D7346_2Es gibt Menschen, die glauben immer noch, daß man nur in der warmen Jahreszeit an die Küste reisen kann. Leider verpassen diese Sonnenanbeter wertvolle Tage der FRISCHE und LEBENDIGKEIT in unserem Meeresparadies. Ich liebe es, wenn mir beim Strandspaziergang auf Sylt der Sturm um die Nase weht- selbst wenn ich beim Übergang an der Düne mal kurzfristig ein kostenloses Peeling im natürlichen Sandstrahlgebläse bekomme- das hält frisch:-)

Die Thalasso-Forschung, die sich mit den heilsamen Aspekten des Meeres beschäftigt, hat längst nachgewiesen, daß gerade das Reizklima an unserer Küste Lebensgeister weckt und zu nachhaltiger Besserung bei vielen Beschwerden führt. Besonders natürlich bei Atemwegserkrankungen und Hautproblemen, wie Neurodermitis. Aber auch bei chronischer Erschöpfung, Burnout und depressiven Stimmungen kann Bewegung in der Brandungszone bei jedem Wetter Wunder wirken. Seeluft stärkt vor allem die generelle Fitness, also  das Immunsystem und den Blutkreislauf.

„Wer weit ins Jahr  wattwandern geht, hat warme Füße bis Weihnachten“, lautet ein wahrer Spruch einheimischer Wattführer.

Hier meine ganz persönlichen Tips für Fitnesstage an der Küste im Herbst:

…BREATHWALK an Watt und Düne: Breathwalk bedeutet eine Kombination zwischen Spazierengehen, bewusstem Atmen und Meditation. Besonders geeignet für die ruhigeren Herbsttage.

…AEROSOL-SNIFF an der Brandungszone: wenn die Nordsee richtig braust direkt nah ran an die Wellen stellen und mindestens 10 tiefe Atemzüge nehmen. Dabei die Arme weit nach Oben strecken.

Sie ziehen sich mit jedem Atemzug wertvolle Aerosole, also feinste Tröpfchen mit mineralhaltigem Meerwasser rein- super gesund!

…KNEIPP-WANDERUNG an Watt oder Strand bei jedem Wetter. Packen Sie sich obenrum ein, wie ein Michelin-Männchen. Also Pullover nach dem Zwiebelprinzip in mehreren Schichten und einen atmungsaktiven Friesennerz drüber. Untenrum aber barfuss und ggf. nur eine Bade-Shorts. So ausgestattet können Sie längere Wanderungen über Watt und Strand unternehmen, ohne auszukühlen. Regt den Kreislauf wunderbar an-sie werden am Abend vor Dankbarkeit glühen!

…MEER HEISS UND KALT. Es gibt wenige Highlights die eine Strandsauna-Erfahrung im Herbst toppen können. Heizen Sie sich direkt am Strand bei 80 Grad Celsius auf und lassen Sie es anschliessend mal richtig im kalten Nordseewasser zischen. Beim anschliessenden chillen in der Sauna spüren Sie ihrem Herzschlag nach und geniessen Sie die Entspannung–Thalasso-Wellness pur!

GENIESSEN können Sie noch besser, wenn Sie , auch im Urlaub, mal einen Obst und Gemüsetag einlegen. Dabei über den ganzen Tag hinweg mindestens 2 Liter heisses Ingwerwasser trinken. Das entschlackt, reinigt die Sinne und lässt die Folgetage noch intensiver erleben.

Ahoi,

Ihre MeerFrau von Sylt

Gesundheitspädagogin

Anja Becker

 

Die nächsten MeerFitwochen auf Sylt:

 24.04.29.04.2017

22.05.-27.05.2017

18.09-23.09.2017